Popcorn Maschine

By | 6. Dezember 2017

Die Popcornmaschine für Zuhause

Wer einmal sein Popcorn auf gewöhnliche Art und Weise in einem Topf mit Öl hergestellt hat und dem dann der Rauchmelder gleich angeschlagen hat der möchte auf eine Popcornmaschine für Zuhause nicht mehr verzichten. So gibt es keine Probleme mehr mit rauchenden Töpfen und schwarzem Popcorn.

Da ich ein Homekinojunkie bin mit eigenem Filmzimmer und Beamer darf natürlich das Popcorn wie im Kino nicht fehlen. Nach dem dritten mal Rauchmelderalarm ging ich dann die erste Popcornmaschine kaufen.

Auf meinen Seiten teile ich gerne meine persönlichen Erfahrungen mit der Popcornmaschine und werde auch den einen oder anderen Popcornmaschine Test durchführen.

Was ist eine gute Popcornmaschine?

Eine gute Popcornmaschine zeichnet sich dadurch aus das das Popcorn schnell und einfach zubereitet wird. Auch das Zerlegen der Popcornmaschine sollte einfach möglich sein um die ordentliche Reinigung zu gewährleisten.

Was kostet eine Popcornmaschine?

Eine Popcornmaschine für den Hausgebrauch können Sie schon ab 30 Euro im Fachhandel oder online kaufen. Bei den etwas besseren Maschinen liegen Sie in etwa zwischen 70 und 100 Euro. Bei professionelleren Popcornmaschinen können aber auch schon mal ein paar Tausend Euro fällig werden. Diese sind für Zuhause aber normal nicht notwendig.

 

Wie funktioniert eine Popcornmaschine?

Popcornmaschine mit Heißluft

Die meisten Popcornmaschinen werden mit Heißluft betrieben. Das Popcorn kann so ohne Zugabe von Öl oder Zucker produziert werden. Das so hergestellte Popcorn ist sehr kalorienarm und kann auch von gesundheitlich eingeschränkten Personen verzehrt werden. Durch ein Heißluftgebläse werden die Maiskörner erhitzt und zum aufpoppen gebracht. Ein anbrennen der Maiskörner in der Maschine ist durch das Heißluftverfahren so gut wie ausgeschlossen.
Die Zugabe der unterschiedlichen Geschmacksstoffe (Salz, Zucker, Butter etc.) erfolgt bei der Heißluftvariante erst nach dem erfolgtem aufpoppen der Maiskörner.

Popcornmaschine mit heißer Pfanne

Eine weitere Art der Popcornmaschine wird mit einer heißen Pfanne und einem Rührwerk betrieben. Für den Betrieb mit einer heißen Pfanne ist die Zugabe von Öl notwendig. Das Öl wird hier zur Hitzeverteilung benötigt. Damit das Popcorn bei dieser Variante nicht anbrennt benötigt die Popcornmaschine neben der Hitzequelle auch ein Rührwerk, welches die Maiskörner in der Pfanne in Bewegung hält. Neben der erforderlichen Zugabe von Öl können hier auch die unterschiedlichen können hier auch schon direkt bei der Herstellung die Geschmacksstoffe beigefügt werden. Wenn man süßes Popcorn bevorzugt kann man durch das gleichzeitige erhitzen des Zuckers mit dem Popcorn einen schönen Karamellgeschmack erreichen. Durch die Zugabe von Öl in einer Popcornmaschine mit heißer Pfanne ist das fertige Popcorn aber nicht mehr so kalorienarm wie bei der Herstellung mit Heißluft.

Popcorn in der Mikrowelle

Neben den klassischen Arten der Popcornherstellung gibt es seit einigen Jahren auch fertige Popcornmischungen für die Mikrowelle. Hier werden die Maiskörner in einer Mischung aus Öl und Geschmacksrichtung fertig in einer mikrowellengeeigneten Verpackung fertig angeboten. Man muss nur noch die Verpackung in die Mikrowelle legen und je nach Herstellerangaben die Mikrowelle einstellen und starten. Nach kurzer Zeit in der Mikrowelle fängt der Mais an aufzupoppen und die Verpackung bläst sich durch den entstehenden Dampf auf. Nachdem die Mikrowelle abgeschalten hat muss nur noch die Verpackung geöffnet (Vorsicht Verbrennungsgefahr) werden und das darin befindliche Popcorn in eine Schüßel gegeben werden.
Hierbei hat man eine schnelle und saubere Herstellung von Popcorn betrieben. Ich persönlich nutze es aber sehr selten, nur wenn es mal sehr schnell gehen sollte, das ich von Fertigmischungen nicht so richtig überzeugt bin und auch nicht genau weiss was der Hersteller der Fertigmischung sonst noch dem Popcorn beigfügt hat um die Haltbarkeit zu verlängern. Auch das in der Mikrowelle hergestellte Popcorn kann beim Kaloriengehalt nicht mit dem der Popcornmaschine mit Heißluft mithalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.