Wege und Terrasse reinigen

By | 26. Oktober 2017
Mit dem Hochdruckreiniger die Terasse reinigen

Mit dem Hochdruckreiniger die Terasse reinigen

Jetzt im Herbst ist wieder der richtige Zeitpunkt im Jahr um Wege im Garten und Terrasse reinigen zu können. Moos und Schmutz hat sich über den Sommer angesammelt und sollte nun vor dem Winter entfernt werden damit er sich nicht „einfrißt“. Um die Arbeit möglichst zeitschonend zu erledigen eignet sich hier besonders der Hochdruckreiniger.

Passendes Zubehör zum Terrasse reinigen

Bevor ich anfange die Terrasse mit dem Hochdruckreiniger zu bearbeiten sollte sie von groben Schmutz befreit werden. Am besten mit einem Besen, welcher stabile Borsten hat und für den Ausseneinsatz geeignet ist. Nach dem Abkehren nutze ich den Hochdruckreiniger mit dem Zubehör Terrassenreiniger. In der an die Hochdruckpistole Kuppel befinden sich rotierende Bürsten, die durch den Wasserdruck angetrieben werden. Bei stärkeren Verschmutzungen kann auch ein passendes Reinigungsmittel dem Hochdruckreiniger beigefügt werden. Durch die Kuppel dringt fas kein Spritzwasser nach aussen und so können die Arbeiten auch bei etwas kälterer Temperatur durchgeführt werden. Diese speziellen Terrassenreiniger sind bei fas jedem Hersteller im Sortiment oder können über den Zubehörhandel erworben werden. Gerade im Frühjahr, wenn es eine längere Zeit trocken ist sollte der passende Zeitpunkt sein seine Terasse zu reinigen. Bei glatten Fliesen kann man diese hinterher noch mit einer Bohnermaschine bearbeiten.

Sollten nach dem ersten reinigen noch hartnäckige Verschmutzungen vorhanden sein kann man diese mit dem normalen Hochdruckstrahl oder der Dreckfräse entfernt werden.

Wege im Garten reinigen

Neben dem Terrassen reinigen sollte man auch die Wege im Garten von Schmutz und Moos befreien. Hier eignet sich der Terrassenreiniger weniger, da der Schmutz in der rauhen Oberfläche der Gehwegplatten doch hartnäckiger festhält. Hier nutzt man am besten den mitgelieferten Hochdruckstab oder bei starken Verschmutzungen die Schmutzfräse.

Beim reinigen der Gehwegsplatten sollte man aber darauf achten den Strahl des Hochdruckreinigers nicht direkt in die Fugen zwischen den Platten zu steuern. Dadurch wird der Sand zwischen den Fugen ausgeschwemmt und der Gartenweg verliert erheblich an Stabilität und im folgenden Jahr kann sich Unkraut in den Fugen ansammeln, welches wieder einiges an Arbeit bedeutet um dies zu entfernen. Sollte man doch einmal zuviel Fugensand auspülen sollte man diesen gleich wider einkehren. Am besten nutzt man hierzu feinen Quarzsand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.