Leder pflegen von Autositzen

By | 17. Januar 2018

Leder pflegen von Autositzen

Leder pflegen von Autositzen

Leder pflegen von Autositzen

Autositze aus Leder geben dem Fahrzeug das gewisse Etwas an Eleganz. Damit dieses auch langfristig so bleibt, sollten die Eigentümer das Leder pflegen. Denn nur durch die entsprechende Pflege erhält man den wahren Charakter des hochwertigen Produkts.
Vor dem Leder pflegen von Autositzen sollte eine sanfte aber gründliche Reinigung vorgenommen
werden. Dazu werden mit einem weichen Tuch die Schmutzpartikel entfernt, damit diese später nicht in die Poren des Leders eingerieben werden. Im Anschluss erfolgt die Reinigung mit dem entsprechenden Lederpflegemittel. Eine entsprechende Behandlung der Ledersitze eines Fahrzeugs sollte, je nach Intensität der Benutzung und des Alters des Leders, etwa in einem dreimonatigen Rhythmus kontinuierlich vorgenommen werden.

Unterschiedliches Leder – unterschiedliches Vorgehen bei der Pflege

Leder ist ein Naturprodukt. Bei den meisten Autositzen handelt es sich um Oberflächen gegerbte Formen von Glattleder. In Ausnahmefällen kann es sich hierbei auch um Rauleder handeln. Diese Form des Leders wird schneller glänzend und es kann leichter ausbleichen.
Durch intensive und zugleich schonende Lederpflegemittel können jedoch beide Beschaffenheiten des Produkts nach vorheriger sorgfältiger Reinigung problemlos gepflegt werden. Wer das Leder pflegen von Fahrzeugsitzen in regelmäßigen Abständen vornimmt, für den wird der Erfolg schnell sichtbar. Einige wichtige Kriterien sollte man beachten, um eine sachgerechte Lederpflege vorzunehmen, wie zum Beispiel

  • Erste Anwendungen im verdeckten Bereich vornehmen
  • Niemals starke (ätzende) Lösungsmittel verwenden (beispielsweise zur Fleckenentfernung)
  • Regelmäßige Reinigung und Pflege
  • Geeignete und schonende Pflegeprodukte verwenden
  • Rechtzeitig bei Beschädigung oder Farbabrieb agieren

Zudem sollten sich entsprechende wissenswerte und nützliche Informationen bezüglich einer optimalen Lederpflege verschafft werden, damit das Produkt langfristig auch die erhoffte Freude bereitet.

Tipps und Tricks zur richtigen Pflege

Auch neue und neuwertige Lederprodukte bedürfen bereits zu Beginn einer entsprechenden Pflege. Durch spezielle Lederpflegemittel wird somit entsprechenden Verfärbungen und der Sonneneinstrahlung vorgebeugt. Synthetische Öle und anderer wertvolle Inhaltsstoffe sorgen dafür, dass das Produkt in seinem Ursprungszustand langfristig erhalten bleibt.

Schreibe einen Kommentar